GO2Altitude®   Boost Your Performance

 

Home   |   About Us   |  FAQ   |   Contact Us 

 
 
        

Intermittierendes Hypoxie Training

Die Pferderennen Industrie ist seit Hunderten von Jahren durch Tradition und Folklore geprägt. Die Lehren die man dabei über die Jahre hinaus gezogen hat sind die, die man für das Trainieren von Pferden anwendet – sowohl für Vollblüter als auch für “normale” Pferde. Um aber einen Vorteil im Wettbewerb habenzu können, übernehmen Trainer und Tierärzte immer häufiger die Erfolge der wissenschaftlichen Anwendung menschlicher Trainingsmethoden auf die Eliten des Pferdesportes.

In den letzten Jahren hat die Kontrolle der Herzfrequenz und die Analyse von Blutlaktatwerten bei Pferdetrainern weitgehend Akzeptanz gefunden. Seit den Olympischen Spielen 1968 haben sich Höchstleistungssportler auf das Höhentraining konzentriert. Es ist von Bedeutung, dass die meisten Weltrekorde über Langstreckendisziplinen von Athleten gehalten werden, die in Höhenlagen geboren wurden und/oder die sich dem Höhentraining unterzogen haben. Diese Athleten sind körperlich überlegener in der Aufnahme, Weitergabe und Verwendung von Sauerstoff. Es steht fest, dass die Gesamtvitalität von Personen, die Höhenlagen ausgesetzt sind, erhöht ist, was sich wiederum auf andauernd erhöhte Leistungsfähigkeiten bei bestimmten Personen auswirkt.

Bis vor kurzen war die Möglichkeit Pferde ähnlich wie Menschen in “Höhenlagen” zu trainieren (mit wissenschaftlich belegbaren Nachweisen über dessen Wirksamkeit) nicht praktisch. Das war natürlich nur der Fall bis zum Eintritt von intermittierendem Hypoxie Training (IHT).

IHT bietet Ihnen eine Vielzahl von unmittelbaren und einfachen Strategien, die auf Pferderennen und das Züchten von Pferden anwendbar sind, und die auf unabhängigen wissenschaftlichen Kritiken, Beobachtungen, praktischer Erfahrung und direkter Anwendung basieren.

Es ist bewiesen, dass IHT die Effizienz des Sauerstoffmetabolismus im Körper bedeutend verbessert, was wiederum das gentische Potenzial eines Pferdes maximiert. IHT ist ein sehr wirksames Mittel zur Optimierung der Ausdauer und Stimulation der Oxidationsinhibitoren. Erhöhter Blutsauerstofftransport und Effizienz im Sauerstoffverbrauch durch Gewebe und Zellen im Körper, in Verbindung mit erhöhter Wirksamkeit der Oxidationsinhibtoren (‘free radical scavenging'), sind die hauptsächlichen Qualitätsmerkmale des intermittierenden Hypoxie Trainings.

Nach der Anwendung von IHT werden die folgenden körperlichen Veränderungen sichtbar:

  • Verbesserte biochemische Blut Indices
  • Verbesserte immonunlogische Toleranz
  • Gesteigertes VO2 max
  • Geringere Muskelschäden nach sportlicher Betätigung (weniger Muskelenzyme)
  • Gleichmäßige Muskelstimulation
  • Verbessertes sympathisches Nervensystem
  • Eine Anpassung des kardiovaskulären Systems das sich wie folgt zeigt:Vasodilatation, erhöhte Mikrogefäßdichte und verminderter periphärer Widerstand, verminderte Blutdruck- und Herzrythmusmittelwerte
  • Anpassung der Atemwege, wie folgt: Vermehrung von Lungengewebe (falls verletzt) Erhöhtes hypoxisches Ansprechverhalten Erhöhtes Atemminutenvolumen und erhöhte Gesamt- und Lungenvitalkapazität

Es gibt keine Nachweise, dass IHT die Leistung über das genetische Potenzial des Pferdes hinaus steigern kann. IHT scheint keine statistisch signifikanten Erhöhungen der Parameter der roten Blutkörperchen zu erzielen, kann aber dazu beitragen, blutarme Pferde zu normalisieren. Es ist aber nachgewiesen, dass IHT eine therapeutische Rolle in der Reduzierung von Muskelschäden im Zusammenhang mit anstrengenden Tätigkeiten spielt.

Zusammenfassend ist festzustellen, dass IHT dazu beitragen kann, ein Pferd durch die Stimulierung des eigenen Immunsystems zu “revatilisieren”, indem man den Stress des Trainings und der Rennen überwindet. Durch die Anwendung von IHT besteht eine größere Chance dass das Pferd sein/ihr eigenes körperliches Leistungspotenzial erreicht. Es gibt keine Hinweise, dass IHT die Leistungeb in einer unnatürlichen Weise erhöht.

Nature Vet High Performance Technologies Pty Ltd ist von der Möglichkeit überzeugt, dass jedes Pferd mit seinem vollen Potenzial und ohne die mit Wettbewerb verbundenen negativen Auswirkungen (wie zum Beispiel Probleme mit dem Bewegungsapparat, den Atemwegen, kardiovaskulären Anforderungen, der Unterdrückung des Immunsystems und neurologische Probleme) ins Rennen gehen kann

ANDERE IHT ANWENDUNGEN

Akklimatisierung von Pferden bei Lufttransport:

Pferde im Lufttransport werden einem niedrigerem Luftdruck als auf Seehöhe ausgesetzt. Der Luftdruck im Frachtraum von Flugzeugen liegt normalerweise zwischen 2000 und 3000 Metern Seehöhe. Daher sind Pferde auch den Auswirkungen von Höhen ausgesetzt. Für nicht akklimatisierte Pferde bedeutet das physiologischen Stress, und sie kommen am Ziel körperlich erschöpft an. Durch die Verwendung von IHT können Perde auf größere Höhenlagen eingestellt werden und dadurch die Auswirkungen von langen Lufttransporten bedeutend verringert werden. Ihr Pferd wird körperlich fitter ankommen und bedeutend früher für das Pferderennen leistungsmäßig zur Verfügung stehen als ohne IHT Training.

Verbesserte Auswirkungen auf die Zeugungsfähigkeit

Eine theoretische Anwendung von IHT ist die Stimulierung und das Training des sich entwickelnden Fötus in der Gebärmutter. Menschen die in großen Höhenlagen geboren werden scheint dies einen permanenten verbesserten Sauerstoffmetabolismus zu geben.

IHT bei Menschen hat auch eine verbesserte Zeugungsfähigket durch eine erhöhte Kapillardichtheit des Endometriums und der Plazenta ergeben. In ähnlicher Weise kann erwartet werden, dass IHT die Schwangerschaftbereitschaft von älteren Stuten, die Anzeichen von Fibrosis im Endometrium zeigen, erhöht. Dies ist nur eine der vielen Anwendungsmöglichkeiten die, wie wir glauben, älteren Stuten ein höheres Reproduktionspotenzial geben können.

Vaskuläre endothliale Wachstumsfaktoren (VEGF)

Die vielleicht aufregendste Anwendung von IHT ist das Management von Lungenschäden die mit übungsbedingten pulmonalen Blutungen (Exercise Induced Pulmonary Haemorrage - EIPH) verbunden sind. Studien an Menschen haben gezeigt, dass IHT die Abgabe von vaskulären endothelialen Wachstumsfaktoren fördert. Erhöhte VEGF kann eine bedeutende therapeutische Rolle in der Behandlung und Management dieser in Rennpferden endemischen ernsthaften Gebrechen sein. Bis jetzt hat es keine echte therapeutische Behandlung für Pferde mit EIPH gegeben. Falls sich die menschlichen Studien auf Pferde übertragen lassen, können diese Problem in Rennpferden bedeutend verringert werden.

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

GO2Altitude Hypoxikatoren für Pferde werden mit

der weltbesten ERA Maske für Hypoxietraining und der Verabreichung von Medikamenten geliefert
MDI und Vernebler für die Behandlung von Pferden und Kamelen.

Mehr Informationen (auf Englisch)   www.eramask.com

 
 

    Privacy Policy  |  Disclaimer  |  Contact Us  |  Blog

GO2Altitude Inc., USA
616 Corporate Way,
Suite 2 #4000,
Valley Cottage, NY 10989
USA@go2altitude.com

GO2Altitude EUROPE Ltd
E-mail: EUROPE@go2altitude.com

©1998-2016 Biomedtech Australia Pty. Ltd.
17 Roberna St, Moorabbin,
VIC 3189 Melbourne
Ph: +613 9553 7200 1800 006 956
E-mail: info@go2altitude.com
seo Melbourne by SeoDeals.com.au info